Aktuelle Ausgabe

STERNENSTAUB

SEIN IN ZEIT, SEIN IM RAUM

Das Thema der Gazette #64
Der Mensch wird geboren und findet sich in der Welt vor. Er ist da. Doch er weiß nicht, warum. Wohin er gehen wird, ist ihm ebenfalls unbekannt. Und er wird es auch nie erfahren, es sei denn, er findet das, was man den „Sinn des Lebens“ nennt. Wie im Kleinen, so im Großen: Die Menschheit entwickelt sich und findet sich in der Welt vor. Sie ist da. Aber sie weiß nicht, warum. Und sie wird es auch nie erfahren. Sie weiß auch nicht, wohin sie gehen wird, außer ihrem eigenen Untergang entgegen, der heute näher ist als je zuvor.

Beiträge u.a. von:
UGO DOSSI, Andreas Burkert, Wenzel Jacob, Martine-Nicole Rojina, Julian Kämper, Lukas Feireiss, Michael Görden, Mattheos (AKI) Georgiou, René Weiland, Khalil Gibran, Daniela Otto, Marie Madeleine Freifrau von Puttkamer

Das Magazin

Das Gesellschaftspolitische Kulturmagazin

Die Gazette erscheint im deutschsprachigen Raum viermal im Jahr. Das Medium steht seit 1998 für anspruchsvollen Qualitätsjournalismus und trägt zur gesellschaftlichen Willensbildung bei. Sie sieht sich als „Intelligenzblatt zwischen Zeit und Spiegel“.

Pressestimmen

Collector’s Edition

Das Werte-vollste gesellschaftspolitische Kulturmagazin der Welt!

Die Gazette gibt es seit 2019 auch als einzigartige Collector’s Edition im Format 33 x 43 cm in edler Verpackung. Der auf 999 Exemplaren limitierten Auflage liegt ein nummeriertes und handsigniertes Kunstwerk bei. Sichern Sie sich jetzt ihr Unikat!

Archiv

Über 20 Jahre GAZETTE – die Titelbilder des Magazins

Stöbern Sie durch das GAZETTE Archiv. Eine kleine Zeitreise durch den gesellschaftspolitischen Diskurs.