Aktuelle Ausgabe

ZEITENWENDE – WENDEZEIT

ZUVOR UND DANACH, RÜCKSCHRITT UND FORTSCHRITT

Das Thema der Gazette #62
Zeitenwende ist immer. Wendezeit auch. Ohne diese wären wir zum Stillstand verdammt. Die Autoren der Gazette setzen eher auf Evolution denn auf Revolution und zeigen, wie es möglich ist, den konkreten JETZT-Moment zu erfahren, damit aus dem Fortschritt kein Rückschritt wird.

Beiträge u.a. von:
Werner Weidenfeld – Das Leistungsdefizit der Politik
Julian Nida-Rümelin – Wendezeit in Wissenschaft und Kunst
Jörg Spitz – Wir brauchen keine neue Medizin, sondern eine neue Gesundheitskultur
Kunst von Julia Leeb

Das Magazin

Das Gesellschaftspolitische Kulturmagazin

Die Gazette erscheint im deutschsprachigen Raum viermal im Jahr. Das Medium steht seit 1998 für anspruchsvollen Qualitätsjournalismus und trägt zur gesellschaftlichen Willensbildung bei. Sie sieht sich als „Intelligenzblatt zwischen Zeit und Spiegel“.

Pressestimmen

Collector’s Edition

Das Werte-vollste gesellschaftspolitische Kulturmagazin der Welt!

Die Gazette gibt es seit 2019 auch als einzigartige Collector’s Edition im Format 33 x 43 cm in edler Verpackung. Der auf 999 Exemplaren limitierten Auflage liegt ein nummeriertes und handsigniertes Kunstwerk bei. Sichern Sie sich jetzt ihr Unikat!

> Zu Julia Leeb

Der Herausgeber

Dr. Hans Christian Meiser

Der Herausgeber und Chefredakteur der „Gazette“ ist Philosoph und Publizist. Als Autor, Übersetzer und Herausgeber veröffentlichte er zahlreiche Werke. Er moderierte seine eigenen Talkshows (ARD) und drehte Dokumentationen für arte. Interviews mit wichtigen Personen der Zeitgeschichte und Reisen in alle Welt für das Diners Club Magazin, dessen Herausgeber er war, runden sein Profil ab. Sein dauerhaftes Engagement gegen politische Willkür wurde von der FAZ besonders hervorgehoben.

Archiv

Über 20 Jahre GAZETTE – die Titelbilder des Magazins

Stöbern Sie durch das GAZETTE Archiv. Eine kleine Zeitreise durch den gesellschaftspolitischen Diskurs.