Wer kennt es nicht, das große M der McDonald’s-Lokale? Man kritisiert zwar gerne die Standardisierungsentscheide in Brüssel, trinkt aber ganz gerne auch den global-gleichgeschalteten Kaffee aus dem gleichgestalteten Papierbecher eines US-Konzerns... (Fot

Was ist eigentlich los mit Amerika?

Nein, dass Donald Trump kein Kandidat ist, den man wählen möchte, wissen wir. Ein wirrer – um nicht zu sagen ein irrer – Kopf, der alle paar Tage gemachte Aussagen widerrufen muss. Aber auch Hillary Clinton, nicht nur eine Marionette der Finanzindustrie, spätestens seit ihrer Rede in Cincinnati am 31. August auch als Befürworterin von neuen Kriegen erkannt, kann nicht wirklich eine Wunschkandidatin sein. Wo also geht die Reise hin? Und sind wir weiter bereit, Amerikas „Kulturexport“ – man denke etwa an die McDonald’s-Lokale – ohne Vorbehalte zu übernehmen? DIE GAZETTE Nr. 51 erlaubt sich ein paar kritische Blicke Richtung Westen.

Editorial Gazette 51

Was zum Teufel nur ist los mit den USA? Ein riesiges Land mit über 300 Millionen Einwohnern – und mit einem Kandidaten und einer Kandidatin für das Amt des Präsidenten...

|

mehr

Plattitüden und Projektionen

Der Wahlkampf mit seinen Appellen an Patriotismus und nationale Stärke täuscht. Die Vereinigten Staaten sind auf dem Weg zur Selbstzerstörung.

|

mehr

Editorial Gazette 50

Alles Lüge! Es entbehrt nicht der Ironie, wenn eine Vierteljahreszeitschrift, also selber ein Presse-Produkt, sich dieLügenpresse vornimmt.

|

mehr

Last Exit: Desaster

Lange Zeit galt Bundeskanzlerin Angela Merkel als deutscher Stabilitäts-Anker in einer chaotischen EU. Ein Mythos - der sich jetzt selbst demontiert.

|

mehr